Wechsel in die verschiedenen Dimensionen

Für alle, die noch nicht wissen, dass wir uns, als Menschheit, in einem Aufstiegsprozess von der 3.Dimension in die 5. Dimension bewegen, möchte ich kurz noch erklären, was das bedeutet.

Die Erde, und auch die Menschheit bewegt sich in verschiedenen Dimensionen, und wir durchlaufen diese Dimensionen gemeinsam mit der Mutter Erde. Der Aufstieg von einer Dimension in die nächste macht sich stark bemerkbar, in dem sich die Erde reinigt und neu ausrichtet. Es sterben Pflanzen und Tierarten aus, und Neue werden geboren und kommen hier auf den Planeten.

Üblicherweise sterben wir bei so einem Prozess. D.h. der Körper wird abgelegt und wir inkarnieren in einem neuen Körper wieder, wenn die Erde den Prozess durchlaufen hat.
So war es bisher.

Nun ist aber auch das Bewusstsein der Menschen bereits so hoch angestiegen, dass wir das erstemal die Gelegenheit bekommen, einen Dimensionswechsel, den Aufstiegsprozess, von einer Dimension in die nächste, oder gar übernächste, auch im gleichen Körper durchlaufen zu können, wenn wir das möchten.
Es ist anstrengend, den Körper in einen Lichtkörperprozess mitzunehmen, und für viele sehr herausfordernd, mit all den neuen Symptomen und Erkenntnissen umzugehen. Bezüglich Lichtkörperprozess habe ich bereits vor zwei Jahren mal einen Blog geschrieben, den ich dir hier verlinkehttps://www.karinschaurhofer.com/essen-und-der-lichtkorperprozess/

Viele Seelen haben sich dazu berufen gefühlt, hier bei diesem Aufstiegsprozess nun dabei zu sein.

Wenn die Erde sich erneuert, und ihr Erden-Bewusstsein sich weiter erhöht, können und werden auch wir Seelen unser Bewusstsein auf einen neuen Level bringen. Gleichzeitig im menschlichen Körper, der mitkommen darf, und dazu nicht wieder neu inkarnieren muss.
Der Körper hinkt allerdings etwas nach. Etwas ist dabei leicht untertrieben.

Er ist träge, müde, erschöpft und hat allerlei Schmerzen und Beschwerden. Und er ist reine Materie. Die dichteste Form von Energie. Sie braucht am längsten, bis der Prozess durchlaufen ist. Doch wie gesagt, es ist das erste mal, dass wir nicht den menschlichen Körper verlassen müssen, sondern ihn mitnehmen dürfen. Sofern wir uns das vorgenommen haben und auch möchten.

Was bedeuten die unterschiedlichen Dimensionen

Nun zu den Erklärungen der Dimensionen, wie ich sie verstehe und auch durchlebe.

Wir haben bis jetzt in der 3.Dimension gelebt. So weit dein Erinnerungsvermögen zurückreicht, ging es in dieser Dimension um Materielles, um Macht, Kontrolle und vieler anderer negativer Energien. Die Welt draußen zeigt es dir täglich vor, wie in einem unermüdlichen schrecklichen Spiel der Manipulationen.

Viele von uns erkennen nun, was da im Außen nicht mehr ganz stimmig ist, und haben angefangen, sich mit vielen inneren Prozessen und Themen auseinander zu setzen, um zu verstehen, was da noch stimmig ist und was nicht. Die Jahre der Pandemie waren genau auch für dieses Verstehen nun da, um hinzuschauen, und zu verändern, was nicht mehr stimmig ist. Dieses Erkennen und verändern ist bereits ein Verlassen der 3. Dimension.
Das ist bereits der Weg in die 4. Dimension. Diese Schwingung ist etwas höher und bringt unser Bewusstsein auf einen anderen Level.

Wir erkennen und verstehen, was Lügen und Manipulation ist. Die Schleier heben sich und wir verstehen nun Vieles. Erkennen, dass uns nichts im Außen Sicherheit geben kann, und dass wir von Machthabenden umgeben sind, dem sogenannten System, das für uns sein soll, und uns schützen soll, und erkennen nun leider immer mehr, dass genau dieses System uns aber kontrollieren und in eine Abhängigkeit gebracht hat und weiterhin in einer Abhängigkeit halten will. Wir erkennen plötzlich, dass wir nicht mehr frei sind, obwohl es uns ständig versprochen worden ist. Dass wir Marionetten sind in einem riesengroßen Spiel, und wir sind der Spielball. Wir erkennen, dass wir jahrelang in einer Illusion gelebt haben.

In der 5. Dimension werden wir die reine Liebe in uns erkennen. Wir erkennen die Liebe in uns, und um uns. Erkennen, was wahre Liebe wirklich bedeutet.

Wir erkennen, dass auch in Pflanzen und Tieren ein Wesen ist, das würdevoll und respektvoll behandelt werden möchte. Dass die Natur und die Tierwelt auch einen göttlichen Funken in sich trägt und genau so achtsam behandelt werden soll, wie wir es uns für uns selber wünschen.

Ich möchte keine der Dimensionen, und es gibt über 12 Dimensionen, als besser oder schlechter bezeichnen. Aus meinen eigenen Erfahrungen reise ich meistens in der Nacht in die 7. und 8. Dimension. Habe auch immer wieder Kontakt mit Plejadern und Aktorianern, welche mir wertvolle Botschaften übermitteln, um alles besser zu verstehen, und auch an meine Mitmenschen weiterzugeben. Doch das nur nebenbei. Die 3., 4. und die 5. Dimension sind die, wo wir uns am meisten aufhalten zur Zeit.

Der Wechsel der Dimensionen ist eher ein Gefühlszustand in dem wir uns befinden.
Es ist kein Ort, oder keine andere Welt, oder andere Planeten. Das fragen mich immer wieder Kunden. Es ist mehr deine Einstellung, dein Gefühl zu allem, was du siehst und was du erlebst.
Es geht um dein Bewusstsein, wie du die Welt siehst, wie du mit Menschen umgehst, und wie du mit dir umgehst. Wie sehr du dich selber liebst, spiegelt dir die Welt im Außen. So kannst du erkennen, in welcher Dimension du schwingst.
Es ist ein Zustand in dir, in deiner Innenwelt.

Ich selber reise zwischen den Dimensionen im Moment sehr heftig hin- und her. Halte mich länger wieder mal in 5D auf, dann wieder mal länger in 3D, bis ich merke, da fühl ich mich eigentlich nicht mehr wohl. Viel besser geht es mir in der Schwingung von 5D. Doch so einfach gelingt mit der Wechsel noch nicht. Meist werd ich gezogen und geschoben. Wieder zurückgezogen in die 3. Dimension, um nochmal etwas anzuschauen, nochmal etwas zu lernen und zu verstehen, um besser in der Liebe zu bleiben. Besser mit mir und mit anderen Wesen umgehen zu lernen.
Also auch ich bin noch weit davon entfernt, gefestigt in der 5. Dimension dauerhaft zu bleiben. Ich switche hin und her, und das macht meinem Energiesystem sehr viel Stress. Mal bin ich total high, und überhaupt nicht müde. Wie wenn ich aufgeputscht werde, ohne dass ich irgendwelche Substanzen zu mir nehme. Mal bin ich wieder total erschöpft und müde, und weiss nicht, wie ich den restlichen Tag schaffen soll, und will niemanden sehen, und mich von der Außenwelt abschoten, weil alles zu viel für mein feines Energiesystem ist. Dann schlafe ich wieder 10 Stunden am Stück durch und bin in der Nacht auf Reisen weit entfernt, wo mein Körper aktiviert wird.
Danach, wenn ich dann aufwache, bin ich voller Power und Energie.
Also alles insgesamt sehr herausfordernd. Und vor allem nicht planbar.

Wenn ich in der 5. Dimension schwinge, ist alles leicht, mein Bewusstsein sehr weit und groß, und eine sehr große Klarheit in mir. Wenn ich wieder in die 3. Dimension reinschwinge, eher reingezogen werde, obwohl ich das nicht mehr wirklich möchte, dann fühl ich mich träge, schwer und müde. Mein Körper schmerzt und alles ist sehr eng in meinem Kopf, in meinem Verstand und in meinem Körper. Dieser Zustand hält Gottseidank nur mehr ein paar Stunden an, alle paar Wochen. Denn da spür ich meinen Schmerzkörper, sehr eng und begrenzt, und falle wieder in alte Muster der Angst, des Selbstzweifels, der Existenzangst usw. hinein. In 3 D schwingen wir mit den alten vertrauten Energien, die wir in der Außenwelt noch gespiegelt bekommen. Krieg, Hass, Neid, Zwang, Kontrolle, Macht, Eifersucht, Ellbogentechnik, Gier, Anhäufen von Dingen, stellen Bedingungen und Forderungen. Haben zu viele Erwartungen und sind ständig im „willhaben“ Modus, der anstrengend und ermüdend ist. Wir sind nach außen fokussiert, und machen uns viele Gedanken, wie uns die anderen wahrnehmen und was sie über uns denken.
Liebe ist an Forderungen und Erwartungen geknüpft, wie ein Dienst. Ich gebe dir, was bekomme ich von dir dafür?…….eine Welt, in der das Negative in den Nachrichten vorherrscht. Eine Schwingung voller Lügen und Manipulation, die kraftraubend ist und sehr sehr niedrig schwingt.

In der 4. Dimension erkennen wir endlich, dass wir dahinter schauen können. Hinter die Schleier. Dass es nicht stimmt, was uns vorgegaukelt wird, und dass die Machthabenden usw. nicht halten, was sie versprechen. Dass wir getäuscht werden. Von vielen Menschen enttäuscht werden, um zu erkennen, dass es die ganze Zeit um die Suche nach uns selber geht. Um die Liebe die wir für uns selber empfinden, anstatt sie ständig im Außen zu suchen.
Dass wir uns Frieden wünschen, statt Krieg, Neid und Hass. Oder Hunger. Dass wir möchten, dass es Gleichberechtigung gibt, für alle Wesen auf der Welt.
Wir erkennen, dass es auf der Welt viel mehr Liebe gibt als Hass oder Krieg. Uns aber das ständig anders erzählt wird. Wir können endlich dahinter schauen, und erkennen, wir haben es selber in der Hand, wie wir mit Nachrichten von außen umgehen.
Wir erkennen, dass wir als das Schlechte, was uns ständig erzählt wird, mit unseren Gedanken und unserem Glauben verändern können. Dass wir Schöpfer sind. Dass wir immer eine Wahl haben. Und alleine diese Erkenntnis lässt uns höher schwingen. Wir erkennen, dass wir die Antworten, die wir ständig suchen, nicht irgendwo im Außen finden werden, sondern in uns drinnen.
Und ganz wichtig, wir erkennen, dass die Erde alles zur Verfügung stellt und wir die Wahl haben, wonach wir greifen wollen.
Wir erkennen, dass wir eine Seele haben, und identifizieren uns nicht mehr mit unserem Körper oder mit unserem Verstand. Wir lernen zu trennen und zu unterscheiden, was jetzt für uns wichtig ist. Welche Wahrheit sich für uns wirklich richtig anfühlt und was wir nicht mehr brauchen für unser Weitergehen auf dieser Erde.
Die Welt der 5. Dimension betreten wir dann bereits in der Rolle des Meisters und der Meisterin. Wir erkennen, dass wir alles in uns haben. Dass die Welt ein riesengroßer Spielplatz ist, und wir gewählt haben, hier zu sein, um das Leben in Freude zu erfahren. Dass es viel mehr gibt, als das, was wir bisher kannten.
Wir haben gelernt, unsere Gedanken zu kontrollieren und zu beherrschen. Unseren Verstand, unser Ego nicht mehr so dominant werden zu lassen, dass sie über uns bestimmen können.
Wir leben endlich im Einklang mit uns, und mit allen anderen Seelen. Auch im Einklang mit allen anderen Wesen. Endlich macht sich das Gefühl der Freiheit in uns breit. Das Gefühl der Leichtigkeit und Freude steht nun im Vordergrund.
Frei von Ängsten, von Zwängen und von Kontrolle. Frei von Macht und Druck.
Frei von Bewertungen, von Kritik, Vorwürfen und Verurteilungen, und frei von dem Druck, ständig etwas beweisen oder leisten zu müssen, um endlich anerkannt und geliebt zu sein.
Auch frei von der Herrschaft der Materie über uns.
Es wird anderes wichtig.


Das Gefühl der Liebe macht sich in uns breit.

Das Gefühl der Verbundenheit und der Gemeinschaft mit allen und mit allem.
Mit wachem Bewusstsein, mit klaren Verstand und viel weniger Worten, als wir es bis jetzt kennen.
Wir können uns mit Telepathie verständigen.

Wir verständigen uns über die Augen und über die Gefühle, bzw. Mimik immer mehr.

Wir sehen die Seelen in den Körpern.
Erkennen all die Liebe hinter dem Gesicht oder den Worten in einem Menschen.

Fühlen uns verbunden und geliebt. Verbunden mit dem großen Ganzen, immer mehr verbunden mit unserer Seele, und auch mit den Tieren. Lernen mit den Tieren zu kommunizieren.
Geben diese Liebe auch bedingungslos weiter, weil wir in der Fülle sind.

Die verschiedenen Dimensionen sind bereits alle da.

Gleichzeitig. Und es ist nicht so, dass wir den Prozess hintereinander abschließen. Erst die 3., dann die 4. und dann die 5. usw. Nein, dieses lineare Denken wird immer weniger. Wir wechseln zwischen den Dimensionen hin und her.
Das bedeutet, wir können z.b. in der 4. Dimension schwingen, aber in bestimmten Bereichen in unserem Leben schwingen wir wieder in der 3.Dimension.

Besonders bei Themen, die wir noch nicht verstanden haben, zieht es uns wieder in die 3. Dimension.
Das ist ein chaotischer Zustand für viele von uns.

Doch wichtig ist, zu verstehen, das es ein vorübergehender Zustand ist und nicht von Dauer so bleiben wird. Ein kleiner Trost für alle Geplagten unter uns.

Länger und dauerhaft in der 5. Dimension zu bleiben, können wir erst, wenn wir alle Themen der 3D Welt vollkommen verstanden und verlassen haben. Deshalb ist in der jetzigen Zeit der Loslass-Prozess ein sehr heftiges und intensives Thema bei ganz vielen Menschen.
Loslassen von allem „haben wollen“. Loslassen von allem, was wir denken, wie es zu sein hat.

Ein Akzeptieren von allem, was im Moment da ist. In die Stille gehen, herausfinden, was für dich stimmig ist. Dann eine neue Entscheidung treffen. Neues Denken zulassen. Über den Tellerrand hinausschauen.

Sehr empfehlenswert, sich Hilfe zu suchen, wenn du denkst, du steckst fest und weißt nicht, wie du es verändern sollst.

So gehen wir weiter, und erkennen immer mehr, das alles mit allem immer verbunden ist.
Wenn wir erkennen, dass Liebe nicht ein Wort ist, sondern ein Gefühl, das aus dem Herzen kommt und immer mehr wird, wenn wir es weitergeben.
Wenn wir diese bedingungslose Liebe leben können, dann sind wir frei, und erfahren das Leben in Fülle, Freude, Frieden und Leichtigkeit.

Wie lange wir in diesem Wechsel der Dimensionen sind, hängt von unserer Bereitschaft ab, unsere Themen, die uns noch festhalten in der 3. Dimension, anzuschauen. Sie zu erkennen, und dann in Liebe zu transformieren, um sie zu erlösen in uns und uns in die Heilung zu bringen.

So ist jeder von uns in seinem Tempo auf dem Weg der Heilung.

Viele Menschen werden in den nächsten Jahren diese Erde verlassen, und erst wiederkommen, wenn die Erde diesen Aufstiegsprozess durchlaufen hat.
So habe Verständnis mit deinen Mitmenschen, wenn sie nicht gleich schnell wie du den Weg der Erkenntnis und der Bewusstwerdung gehen.
Und habe auch Verständnis für deine Mitmenschen, die sich entschieden haben, den Planeten zu verlassen und erst in ein paar Jahren wieder zu kommen.
Wir haben alle die freie Wahl, wie wir es machen möchten.
Wir werden von niemanden gezwungen.

🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

Vielleicht hast du mitbekommen, dass im vergangenen Sommer meine Homepage, und mein Newsletter mit allen Abonnenten verloren ging.

Mittlerweile sehe ich es so, dass auch diese Feld sich gereinigt hat. Die Menschen, die weiterhin gleich schwingen wie ich, werden wieder zu mir finden, alle anderen bleiben in einer anderen Schwingung, kommen vielleicht später wieder dazu, oder auch nicht. Es hat sich das Feld gereinigt und neu sortiert.

Und so wird es auch weitergehen. Auch bei dir.
In den nächsten Monaten sehe ich ganz klar, dass sich die Menschen in den verschiedenen Dimensionen zusammenschließen, und gemeinsam weitergehen werden mit den gleichen Schwingungen.
Die einen bleiben vorerst noch in 3D, die sich da noch sicherer fühlen, und die anderen finden sich immer mehr bereits in 5D zusammen.
Und manche verweilen und pausieren erstmal in der 4D Schwingung.

So werden sich Menschen aus deinem Umfeld verabschieden, ohne dein Zutun. Dein Feld ordnet sich neu aus, deine Schwingung wird stabiler werden und es werden die Menschen, die auf der gleichen Schwingung sind wie du, vermehrt in dein Energiefeld strömen.

Vertraue darauf, und lass los, was alles nicht mehr zu dir gehört.

So wünsch ich dir viel Erfolg und Freude weiterhin
in all der turbulenten Zeit, die auch sehr spannend und aufregend ist ♥️

Mein ❤️ grüßt dein ❤️

sie liebevoll umarmt

Karin

close

Trag dich für meinen Newsletter ein!

Und verpasse nie mehr Neuigkeiten zur aktuellen Zeitqualität und Themen,
die gerade wichtig für uns sind!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert