Essen und der Lichtkörperprozess

Respektiere deinen Körper

ESSEN

Respektiere deinen Körper

 Heute geht es um deinen Lichtkörper und deine Ernährung, und wie sich das in Zukunft verändern wird.

Deshalb möchte ich dir etwas  über deinen Körper erzählen, den du oft nicht genug respektierst, sondern übergehst und sogar mißachtest.

Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass dein Körper sich verändert ?

Und damit meine ich nicht durch das Älterwerden, sondern ich meine, durch den Veränderungsprozess, der zur Zeit auf der Erde geschieht.

Unsere Erde verändert sich, ganz viele Systeme, die in der Weltherrschaft nicht mehr funktionieren, verändern sich, Menschen verändern sich , weil sie aufgrund der Pandemie der letzten zwei Jahre erkannt haben, was sie nicht mehr in ihrem Leben brauchen.

Was sie jahrelang einfach gemacht haben…..weil es halt so war, immer so gemacht wurde usw.gar nicht darüber nachgedacht wurde, während dieser zwei Jahren wurden allen Menschen die Zeit geschenkt, über sich und das Leben nachzudenken.

Die Werte haben sich klarer definiert, was dir wichtiger geworden ist, und was nicht mehr unbedingt in dein Leben passen muss.

Alles, was dir nicht mehr dienlich ist, darf sich mehr und mehr verabschieden.

Doch auch dein Körper macht einen Verändungsprozess durch, denn je mehr du aufwachst, und bewusster wirst, mehr erkennst, was da alles im Außen geschieht, und wo du deine Macht abgegeben hast usw, desto mehr verändern  sich auch deine Zellen im Körper. Je klarer du wirst und siehst , desto schneller geht es. Je mehr Liebe und Zeit du dir schenkst, bzw. zulassen kannst, desto leichter und schöner geht es.

Man nennt diesen Vorgang Lichtkörperprozess.

Vielleicht hast du ja schon davon gehört.

Das kannst du dir ungefähr so vorstellen, dass immer mehr lichtvolle Energie in dein System in deine Zellen eingespeist werden können, weil du dich immer mehr öffnest, für diese Veränderungen.

Sie zulässt und bereit bist, mitzugehen, mit dem Prozess sozusagen. Diese hohen Energien sind bereits auf der Erde, sind im Feld. Können aber nur von den Menschen aufgenommen und eingespeist werden, die mit dem Prozess mitgehen und sich dafür öffnen.

Viele wissen noch nicht, was es heißt, von der 3D Welt in die 4D Welt zur 5D Welt zu kommen. D steht für Dimension.

Ich habe schon oft darüber berichtet und werde nun nicht mehr so genau darauf eingehen, weil ich denke, du, die das hier liest, weiß bereits Bescheid, was diese Begriffe bedeuten und wohin die Welt und wir Menschen uns entwickeln werden.

Es gibt außerdem genug Informationen im Internet, um die verschiedenen Dimensionsebenen genauer kennen zu lernen, falls es dich noch genauer interessiert, was in jeder Dimension gelebt werden kann.

Also dein Körper wird dadurch mehr und mehr von anderen , höheren Energien gespeist und somit wird er sich auch äußerlich verändern. 

Auch dadurch, dass du dich anders ernähren wirst.

Du beobachtest wahrescheinlich schon seit Jahren, was dir an Essen gut tut und was nicht, was dein Darm gut verträgt, dein Magen gut verträgt. 

Ob du dich gut fühlst nach einem Essen.

Das wird in Zukunft noch mehr sensibler werden.

Also wenn du schon empfindlich bist, dann ist es für dich vielleicht von Vorteil zu wissen, dass es noch sensibler wird.

Dein Körper noch sensibler wird. Dein ganzes System und dein Empfinden. Deine Gefühle.

Dich noch mehr spüren lässt und du noch schneller erkennen wirst, wenn du etwas isst, was dir nicht gut tut.

Das Essen, was du isst, kannst du dir so vorstellen, dass es der Treibstoff ist, mit dem du durch den Tag läufst. Wie bei einem Auto , wo du Benzin tankst, damit es dich dorthin bringt, wo du hin möchtest. Reine Energie.

Und du darfst nun endlich lernen, deinen Körper mehr Respekt entgegen zu bringen.

Denn er ist nicht nur eine Maschine, in die du einfach irgendein Essen reinpackst, und dann soll er funktionieren. 

Wenn du zu viel Müll in den Körper packst, kannst du noch soviel positives Mindset haben, er wird es dir wieder zurückgeben, dass du nicht gut für ihn sorgst, und er holt sich wieder deine Aufmerksamkeit zurück.

Und zwar mit verschiedenen Symptomen oder gar mit einer Krankheit.

Einige negative Symptome, wenn du deinen Körper nicht mit gutem Essen versorgst.

das Essen legt dich lahm

gibt dir Krankheiten

außerdem hat dein  Essen auch immer etwas mit deinem Hormonhaushalt zu tun

du wirst schlechter schlafen,

du wirst schlecht gelaunt sein

Blähungen, Völlegfühl ,Bauchbeschwerden

dein Körper holt sich wieder die Aufmerksamkeit, die er sich wünscht von dir 

vielleicht hast du schlechte Träume

wirst schlecht aus dem Bett kommen

Haarausfall

Augen oder Ohren können belegt sein

die Nägel können brüchig werden usw…..

und nun einige positive Symptome, wenn du mehr drauf achtest:

du träumst besser, d.h. die Träume sind nicht mehr so unheimlich

deine Atmung ist viel besser

du kannst besser agieren, kannst Dinge besser aufnehmen

du bist besser gelaunt

du kommst besser aus dem Bett

du hast keine Hautbeschwerden mehr, Haarausfall hört auf, 

du hast keine Verdauungsbeschwerden mehr

du fühlst dich einfach wohler den ganzen Tag

♡ ♡

Es sind so viele E-nummern,  Salze, Zucker, Konservierungsstoffe, Gewürze, industrielle Zusatzstoffe in den Lebensmitteln enthalten, die dein Köper nicht verträgt.

Die meiste Nahrung gibt uns einen Stimmungsaufheller, wie eine Droge, wie eine Sucht.

Und in den meisten Lebensmitteln ist auch Zucker drinnen, versteckt und getarnt mit anderen Namen. Wie Glukose, Saccharin , Sacharit, Fruktose usw….

Lauter Stoffe, die dich in eine Abhängigkeit bringen wollen. (immer wieder davon kaufen zu wollen, obwohl du weisst, es ist Müll )

Du schaffst es nicht mehr ins Gleichgewicht zu kommen, ohne diese Nahrung, denn ständig verlangt dein Körper wieder nach diesen Sucht-Stoffen.

Es hat so viele Konsequenzen, was die Nahrung mit uns macht

Ich hab es selber durch Eigenrecherche rausgefunden, im Selbststudium und das seit über 30 Jahren.

Seitdem ich meine ersten beiden Kinder , meine Zwillinge bekommen habe,

habe ich angefangen, mich mit der Ernährung zu beschäftigen.

Machte dann auch noch eine Ausbildung in TCM-Ernährung und Makrobiotik zum Thema Ernährung.

Wenn du den Körper im Gleichgewicht hältst,

dann  hast du auch ein besseres ausgeglichenes Denken.

Dein Geist und dein Verstand können ruhiger sein. 

Wir essen viel zu viel von der Menge her, und auch das wird sich verändern. Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass du an manchen Tagen wenig Hunger hast?

Oder plötzlich an manchen viel mehr Essen brauchst ? Oder mal keinen Cafe, dann wieder 4 am Tag ?  Dann weißt du, dass auch dieses Chaos , welches sich im Außen auf der Welt grade zeigt, sich auch in deinem Inneren zeigt. Alles etwas durcheinander. Es wird sich wieder neu ordnen, vertraue drauf, wenn du achtsam mit ihm umgehst.

Vielleicht gehörst du auch noch zu den Fleisch-Essern, dann brauchst du viele Tage keines, dann muss es dringen was mit Fleisch sein. Das hör ich immer wieder von anderen Menschen auch.

Dein Körper , der sich immer mehr erhellt, wird auch deinen Gusto auf Lebensmittel verändern. Weniger in Zukunft brauchen, da viel mehr Licht in den Zellen gespeichert ist.

Und diese brauchen keine Nahrung im materiellen Sinn mehr.

Diese brauchen hauptsächlich nur mehr Licht , Sonne, und Natur. Falls du jemand bist, der kaum Zeit hat, in die Natur zu gehen, dann könntest du deinen Körper Chlorophyll geben zur Unterstützung deines Lichtkörpers.

Das ist reines Pflanzengrün in hochwertiger Auflösung. Obwohl ich täglich draußen bin, habe auch ich so ein Fläschchen zu hause und nehme es hin und wieder, wenn ich spüre, mein Körper braucht mehr Unterstützung.

Für viele Menschen hat auch das Umdenken im Fleischkonsum begonnen, und sie können sich nun mehr mit den Tieren, bzw. Gefühlen der Tiere identifizieren.

Das hängt mit deiner Liebe zu dir selbst zusammen.

Je mehr Selbstliebe du für dich empfindest, desto mehr Liebe kannst du auch für die Tiere und die Pflanzen fühlen. Desto mehr Einfühlungsvermögen wächst in dir. Für Mensch, Tier und Pflanze.

Und viele Menschen, gottseidank werden es auch immer mehr, kümmern sich nun mehr um die Liebe zu sich selbst. 

Fangen an, mit sich zu arbeiten, sich mit dem inneren Kind zu beschäftigen, lernen Grenzen zu setzen, und entwickeln ein starkes ICH, was unabhängig von den Meinungen anderer ist. 

Und wenn du die Tiere mehr und mehr fühlen kannst, dann wirst du weniger Fleisch essen können, weil du das Leid der Tiere vor Augen hast, grade in Massentierhaltungen, ganz schlimm, was da an Stress-Angstgefühlen in den Tieren dann ausgeschüttet wird. Und somit in den Zellen der Tiere ist, die dann wieder weitergegeben werden an die Menschen. 

Du nimmst alles auf, was du isst in dein eigenes Körpersystem. 

Deshalb empfehle ich allen Menschen, drauf zu achten, wo die Tiere herkommen, wie sie behandelt wurden. Wo das Gemüse herkommt, das du kaufst. 

Wenn du die Möglichkeit hast, unterstütze die eigene Regionalität. Die eigenen Bauern in deiner Gegend. Fahre zu ihnen auf den Hof, manche bieten Hof-Verkauf an. 

Immer mehr werden die 24/7 Shops und Containerboxen, wo die Bauern ihre Produkte hinbringen zum Verkauf, und du sie 24 Stunden an 7 Tagen holen kannst, in Selbstabholung. Was für eine schöne Möglichkeit sich da durch die Pandemie geöffnet hat.

Die Arbeit der Bauern, die für einen vollen Tisch für uns sorgen, wird wieder mehr geschätzt.

Oder es gibt einen Bauernmarkt bei dir im Ort, wo du einmal in der Woche hingehen kannst.

Und das beste wäre natürlich, wenn du die Möglichkeit hast, selber viel Gemüse, Beeren, Obst und Kräuter anzubauen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dich besser, reiner und für dich gesünder zu ernähren.

Was ich gelernt habe in vielen Selbstexperimenten über die Jahre ist:

Wenn du in Österreich geboren bist, verträgt dein Körper die Lebensmittel, die da wachsen, am besten. D.h. eine Orange wird dir nicht so gut tun wie ein Apfel.

Wenn du auf einer tropischen Insel geboren bist, brauchst du natürlich Lebensmittel, die dort deinen Körper kühlen, wie eine Orange oder Ananas, usw. 

Doch leider hat es sich so entwickelt, dass alle Lebensmittel kreuz und quer transportiert werden, von einem Land zum anderen, damit die Läden zu jeder Jahreszeit das gleiche volle Angebot haben. Ich hab noch nie Erdbeeren im Dezember gekauft. Und mit deinem Kaufverhalten bestimmst du das, was im Geschäft wieder nachbestellt wird.

Verstehst du, was ich dir sagen möchte ?

Du bist nicht ohne Grund dort geboren, wo du geboren bist.

Achte vermehrt darauf, was saisonal wächst und was dein Körper gut verträgt.

Das kann dir im Grunde niemand sagen.

Es kann vieles ausgetestet werden, doch auch da reagieren die Menschen einfach unterschiedlich. 

Und ganz viele Menschen sind einfach sehr empfindlich beim Essen. Beobachte ich seit 20 Jahren, seitdem ich mit Menschen arbeite. Fast jeder hat Probleme mit der Ernährung.

Im Grunde kannst du es nur selber rausfinden, wie es für dich ist.

Und dann stelle das Verhältnis wieder richtig her,

und achte und respektiere deinen Körper.

Alles Liebe wünscht dir

Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code